vocaStim®

Diagnose gestützte Therapie mit vocaStim®

Standarisierte Therapie der NMEPS und  NMEAS nach Prof. Pahn
NMEPS und NMEAS basieren auf Elektrostimulation in Form von Intentionsübungen (Koppelung des Versuches einer Willkürkontraktion - hier: Phonations- und Artikulationsübungen nach Prof. Pahn von CD - mit manuell, d.h. per Handtaster getriggerten, exakt auf die Indikation und den Schädigungsgrad abgestimmten Reizstrom-Parametern). Diese werden eingangs und im Verlauf der Therapie mittels einer leicht durchzuführenden Diagnostik ermittelt. Die Therapie kann st ationär, ambulant in der Praxis oder eigenständig (zu Hause) durch den Patienten erfolgen.

Zur Behandlung bei:

N M E P S (NeuroMuskuläre-Elektro-Phonatorische-Stimulation)
- N. recurrens-Parese
- N. laryngeus-superior-Parese / Kombinierten Larynxparesen
- Ankylosis capsularis der Aryknorpel
- Neuromuskulären Ermüdungen
- Neuromuskulären Verspannungen
- Neuralgien, Dys- und Paraesthesien     

N M E A S (NeuroMuskuläre-Elektro-Artikulatorische-Stimulation)
- Aphasie, Dysphasie und Dysphagie bei zentralen Paresen und Dysarthrischen Störungen bei peripheren Paresen der
Hirnnerven
- V N. trigeminus
- VII N. facialis
- IX N. glossopharyngeus                  
- X N. vagus
- XI N. accessorius
- XII N. hypoglossus       

            

(Quelle: mit Freundlicher Genehmigung von Hr. H. H. Juntermanns)   

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok